THEATER IM LENDBRÄUKELLER
INFORMATIONEN   FOTOGALERIE
 
KUNST DER PATRIOT FELIX MITTERER
13. NOVEMBER 2009

ZUM STÜCK

Vier Jahre lang terrorisierte Franz Fuchs ganz Österreich. Als Briefbomben-Attentäter ging er in die Geschichte ein. Felix Mitterer wollte eigentlich nie über Franz Fuchs etwas schreiben. Doch durch die Unterstützung und Verfügungstellung des Gutachtens des Gerichtspsychiaters Dr. Reinhard Haller und die Originalverhöre von Franz Fuchs entstand das Stück „Der Patriot“. Dr. Reinhard Haller war der Einzige, dem Fuchs vertraute.

Der Attentäter steht im Stück seinen unsichtbaren Dialogpartnern selbstsicher Rede und Antwort, schweigt auch verbissen, kommandiert und höhnt: „Gejammer werden sie nicht von mir hören.“ Das Psychogramm eines abnormen Menschen, pendelnd zwischen Genie und Wahnsinn, entsteht. Unbegreiflich. Hassen- oder bemitleidenswert?
zurück

ZUR AUFFÜHRUNG

REGIE Francesco Cirolini    
TECHNIK David Plattner
Daniel Nöckl
   
TONEINSPIELUNGEN Mike Moll    
PRESSEARBEIT/DRAMATURGIE Susanne Schartner    
FOTOS Volksschauspiele Telfs    
DARSTELLER Pepi Pittl    
 
zurück