THEATER IM LENDBRÄUKELLER
INFORMATIONEN    
 

KLEINKUNST 2019

 

07. Dezember 2019

Konzertabend mit Jo(h)nny und Eternal Rags
Vocals und Guitar meets
Country, Blues, Folk, und Rock

Der Gitarrero „Jo(h)nny“ aus Schwaz spielt selbstkomponierte Stücke und verbindet sie mit einer ausdrucksvollen Stimme. Nach jahrelanger Bühnenabstinenz, zieht es den, als Tontechniker arbeitenden, Musiker selbst wieder on Stage. Der ehemalige Gitarrist der Schwazer Kultrockern “Larifari” versucht sich im Soloprogramm mit sanften Klängen als Lagerfeuer-Gitarrist. Man darf gespannt sein!

Die sechsköpfige Formation „Eternal Rags“ lässt sich nicht gerne in eine Schublade stecken, rockiger Sound trifft auf Country, Blues und Folk. Über das Zusammenfinden von “Eternal Rags” ließe sich die ein oder andere Geschichte erzählen, denn dabei waren Zufälle von großer Bedeutung und auch bei der Genrefindung stolpert die Band aus Wattens und Umgebung immer wieder über Unerwartetes.

Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: € 10.-

zurück

19. Oktober 2019

King Roach und die Kellerasseln & Gracesnotes
Alternativ Akustik aus Tirol meets
Irish Folk, Bluegrass, Speedfolk aus Tirol

Die Tiroler Gruppe „King Roach und die Kellerasseln“ vereint Klänge von Kontrabass, Geige, Schlagzeug, Gitarre und allem was nicht festgeschraubt ist. Verbunden werden diese mit Elementen aus diversen Genres, mit viel Platz für Improvisation und Überraschungen.

Die Band „Gracenotes“, die schon letztes Jahr für einen ausverkauften Lendbräukeller gesorgt hat, entführt den Zuhörer auf die grüne Insel. Das Repertoire, das sich aus Klassikern der Musikgeschichte und eigenen Stücken zusammensetzt, schafft Gefühle von Freiheit, Rebellion und dem Wunsch nach einem Pint in einem Pub und lässt niemanden unberührt.

Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: € 10.-

zurück

12. Oktober 2019

Kunst im Keller
Vernissage

Ausgestellt werden Werke von Bob Veltman und Odile Boyens. Musikalische Umrahmung von Schwazer Musikern.

Bob Veltman (in Schwaz geboren): Studiert Konzeptkunst in Salzburg. Malt am liebsten Musiker und Straßen.

Odile Boyens: Die gebürtige Belgierin lebt seit 4 Jahren in Schwaz. Sie arbeitet mit Acryl und schafft durch ihre Gießtechnik faszinierende Werke.

Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt frei

zurück

28. September 2019

Nimm doch die Pfeife aus dem Maul, du Hund!
Brecht gesungen

Rund 63 Jahre nach dem Tod des berühmten Theatermachers Bertolt Brecht sind seine Gedanken vielleicht so aktuell wie nie. Deshalb hat sich der Theaterverein „Hausnummer I Verein für Erlesenes“ aufgemacht, um die schräge Schmuckschatulle des Brechtschen Songrepertoires weit zu öffnen.

Entstanden ist ein rasanter Liederabend rund um Songs von Bertolt Brecht. Die Schauspielerinnen Alexandra Kronberger und Katarina Hauser geben ihre All-Time Favourites zum Besten und sinnieren über Schrott und die Welt und was sie im Innersten zusammenhält – oder eben entzweit. Es sind Gedanken zum Leben, zur Liebe, zu Politik und Schicksal, zu denen Brecht in seiner ganz eigenen Manier anzuregen vermag. Ob es die Gräueltaten eines Mackie Messer, das Klagelied eines sterbenden Pferdes oder die Sperenzchen einer grausamen Gräfin sind – Tragödie, Komödie und Wahrheit liegen an diesem Abend eng beieinander. Mit Witz, Charme und einer kleinen Prise Tränensalz singen Hauser und Kronberger Brecht auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Begleitet werden sie von einem kongenialen Swing-Band-Trio aus Kontrabass, Schlagzeug und Gitarre und wandeln damit auf den Pfaden des jungen Bertolt Brecht, der seine ersten Lieder auf der Gitarre komponierte.

Frei nach dem Motto „Willst du Schweres bewältigen, musst du es leicht angehen“ erwartet uns ein Abend voller wunderlicher und vergnüglicher Brecht-Lieder, in denen letztendlich aber doch mehr angesprochen als verschwiegen wird.

Zum Trailer
Weitere Infos auch auf der Website: www.hausnummer.art 

Musikalische Arrangements und Gitarre: Felix Kremsner
Kontrabass: Albert Greinöcker  
Schlagzeug: Andreas Schiffer
Regie: Sarah Milena Rendel
Text: Elisabeth Lehne, Sarah Milena Rendel, Katarina Hauser, Alexandra Leonie Kronberger
Bühne und Grafik: Philipp Walser
Maske: Philippa Kronberger

Beginn: 20.15 Uhr


zurück

21. September 2019

Hallo Zeit?
Ein Konzertabend mit Anja Thaler (Singer/Songwriter)

Anja Thalers Songs spielen mit dem Widerspruch und legen den Finger in die Wunde. Ein Abend voller Fragen und Spinnereien, kritisch, ironisch und sympathisch – gespickt mit Stimmpower, künstlerischem Anspruch, Philosophie, Poesie und Fantasie. Begleitet wird Anja von dem Wiener Musiker Max Tschida am Keyboard (Falco-Musical, und andere).

Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: € 10.-


zurück

19. Januar 2019

Innpro goes Lendbräukeller Schwaz

Der Lendbräukeller. Ausgangspunkt einer Reise durch die Schwazer Silberminen. Wo ein Zwerg noch Zwerg sein darf und sich viele sagenumwobene Wesen tummeln.

Begleiten Sie uns durch dieses Labyrinth aus Improspielen, Filmgenres und musikalischen Stegreif-Geschichten. Sie bestimmen die Eingaben für die Szenen, die wir spielen, und gestalten so Ihren eigenen Theaterabend in der Unterwelt von Schwaz.

Auf 5,4,3,2,1, LOS!!!!!

Beginn: 20.00 Uhr


zurück

ZU DEN VERANSTALTUNGEN

ORT Theater im Lendbräukeller
  Innsbruckerstraße 39
  6130 Schwaz
WEB www.theaterimlendbraeukeller.at
EMAIL info@theaterimlendbraeukeller.at
TICKETHOTLINE +43 650 20 45 045
zurück