THEATER IM LENDBRÄUKELLER
INFORMATIONEN    
 

fauLENZen

DANIEL LENZ
KABARETT
28. MÄRZ 2015

ZUM STÜCK

Man könnte sagen, dass vieles einfacher und komfortabler geworden ist in unserer Welt. Die Wahrheit ist, dass wir zu faul sind! Und darin gründet sich der technische Fortschritt. Denn wenn man nicht aufstehen will, um den Fernsehsender umzuschalten, erfindet man eben eine Fernbedienung. Und so ist es in vielen Bereichen unserer heutigen Zeit. Von der Straßenkarte zum Navi, vom Anbraten zum Partnerschaftsinstitut, von der Beichte zum direkten Draht nach oben.

Daniel Lenz (TAFKA-Schienentröster) wird in „fauLENZen“ als unterarbeiteter Kabarettist in eine Gruppe von AMS-süchtigen Menschen geworfen, die keineswegs faul sind, sondern eher unbelastbar. Und so entwickelt sich eine Gruppendynamik, bei der verloren hat, wer als Erster vermittelt worden ist!

Keine Sorge! Lenz reißt sich bei „fauLENZen“ keinen Haxen aus, es wird nicht getanzt, kein begnadeter Körpereinsatz, kein Schweiß, keine gesanglichen Höchstleistungen, kein Supertalent – einfach nur das, was unbedingt nötig ist: Witz, Wahnsinn und Grimassen!

Tiroler Tageszeitung: „...ein abgedrehter Tanz um ein durchaus ernstes Thema...ein pointensatter Faulenz-Parcours!“

zurück